New Year’s Resolutions

After plenty of painful experiences with defective or intentionally “pimped” (AKA modded-until-no-good) Windows boxes I decided not to provide free Windows support anymore. Besides the pain, every hour of free support is just an ad for the totally user-friendly and stable Windows and its hassle-free maintenance. I’d rather invest the time in free Linux support. Anybody wanting Windows support from me please have 10 Euro per hour handy. Or just leave the poor box alone. (Thanks again to Keywan for the idea.)

3 Responses to “New Year’s Resolutions”

  1. sv Says:

    Wenn meine Family nicht ausschliesslich Windowskisten hätte und sie eine Familientarif (0 €) bekommen würde…

  2. Christian Says:

    Obwohl ich Deine Hilfe bei Computer Problemen ab und an auch zu schätzen wußte, kann ich Dir zu Deinem Entschluß nur zustimmen. Du machst ohnehin schon mehr als genug ehrenamtlich. Da brauchst keine kostenlose Windowshilfe fahren, wenn Du selbst eh ein anderes System benutzt und dieses offensichtlich auch für das Bessere hälst. Klar habe ich auch schon mal über einen Systemumstieg nachgedacht, da ich aber noch nie länger mit Linux gearbeitet habe, fällt die Entscheidung schwer.

  3. mjordan Says:

    Ich habe nach wie vor kein Problem damit, mir nen Rechner mal anzugucken und wenn mir spontan ne gute Idee kommt, die auch mitzuteilen. Aber längere Installations- oder Umbau-Sessions fallen dann unter diese Regelung.